7. Energiesymposium - Netzintegration von E-Mobilität und neue Geschäftsmodelle

Hochschule Weserbergland

Datum/Ort

13.09.2018, 09:30 Uhr bis 13.09.2018, 16:00 Uhr

Hochchule Weserbergland, Am Stockhof 2, 31785 Hameln

Beschreibung

Am Donnerstag, den 13. September 2018, veranstalten die Hochschule Weserbergland (HSW) und die Klimaschutzagentur Weserbergland das 7. Energiesymposium. Im Mittelpunkt der jährlich stattfindenden Fachtagung stehen die Netzintegration von E-Mobilität und neue Geschäftsmodelle. Die Integration der E-Mobilität in die deutsche Energieversorgung hat in ihrer Schnittstelle zur Energiewende in der bisherigen Diskussion eher unter visionären Begriffswelten wie smart grid eine Rolle gespielt. Spätestens seit der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 27.02.2018 zum Thema Dieselfahrverbote dürfte sich diese Situation geändert haben: Aus einem „nice to have“ ist ein „must have“ geworden. Verbraucherseitig bestehen jedoch nach wie vor Ressentiments, sei es hinsichtlich der Anschaffungskosten, der Reichweite oder noch nicht standardisierter beziehungsweise flächendeckender Ladeinfrastruktur. Ist dies berechtigt? Was ist aus netztechnischer Sicht zu berücksichtigen? Welche Probleme existieren beim Aufbau einer Ladeinfrastruktur? Schließlich erschöpft sich E-Mobilität nicht nur in der Aufgabe, ein Elektrofahrzeug gesichert und zu vertretbaren Kosten von A nach B bewegen zu können, sondern hinter E-Mobilität steht auch die Einbindung in geänderte verkehrspolitische Konzepte mit vielen Akteuren und sich neu entwickelnden Geschäftschancen und Geschäftsmodellen. Auf einen Blick Veranstaltung: 7. Energiesymposium - Netzintegration von E-Mobilität und neue Geschäftsmodelle Datum: 13. September 2018 Uhrzeit: 9:30 - 16:00 Uhr Veranstaltungsort: Hochschule Weserbergland, Am Stockhof 2, 31785 Hameln

Ansprechpartner

Hochschule Weserbergland

Frau Roxana Albrecht

Am Stockhof 2

31785 Hameln

Telefon

05151 95 59-21