Berlin - Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat Pläne für eine höhere KWK-Förderung in der Schublade. Das ergibt sich aus einem Konzept des Wirtschaftsministeriums zur "Weiterentwicklung des Klimabeitrages", das der energate-Redaktion vorliegt. Darin sind die...
Branchen-News |
ener|gate Redaktion |
20. Mai 2015 | weiter lesen
Berlin - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) beugt sich dem Druck gegen die geplante CO2-Abgabe. Er ist offenbar willens, die Abgabe im Sinne der Energiekonzerne zu stutzen...
Branchen-News |
ener|gate Redaktion |
19. Mai 2015 | weiter lesen

Berlin - Der Eon-Konzern möchte den vormaligen Thüga-Chef Ewald Woste als neuen Aufsichtsratsvorsitzenden beim Berliner Gasversorger Gasag platzieren. Der Eon-Konzern will dem Gasag-Aufsichtsrat Woste demnächst als Nachfolger des bisherigen Vorsitzenden Gerhard Jochum vorschlagen, erfuhr energate von Informanten aus dem Eon-Umfeld...

Personalien |
ener|gate Redaktion |
19. Mai 2015 | weiter lesen

Hagen - Christoph Köther ist ab sofort Kaufmännischer Vorstand sowie Vorstandssprecher der Hagener Enervie-Gruppe...

Personalien |
ener|gate Redaktion |
19. Mai 2015 | weiter lesen

Leinefeld - Die kaufmännische Leiterin der Stadtwerke Leinefelde, Evelyn Rudolph, ist zur Geschäftsführerin aufgerückt...

Personalien |
ener|gate Redaktion |
18. Mai 2015 | weiter lesen
Mannheim/Kiel - Nach monatelangen Verhandlungen will die Mannheimer MVV Energie AG das Gasmotorenkraftwerk in Kiel nun doch bauen. Vor fast genau einem Jahr hatte das Mannheimer Unternehmen, Mehrheitseigner der Stadtwerke Kiel, einen endgültigen Ausstieg aus dem Projekt angekündigt...
Branchen-News |
ener|gate Redaktion |
18. Mai 2015 | weiter lesen

Hamburg - Frank May, Geschäftsführer der Hamburger Wärme-Tochter des Energieversorgers Vattenfall, verlässt das Unternehmen nach 16 Jahren zum 1. Juli...

Personalien |
ener|gate Redaktion |
15. Mai 2015 | weiter lesen
Essen - "Es gibt die Möglichkeit, dass die CO2-Abgabe nicht in der geplanten Form kommt" , sagte der RWE-Finanzvorstand Bernhard Günther bei der Präsentation des Quartalsergebnisses seines Konzerns. Der Protest gegen die Pläne der Bundesregierung, alte Kraftwerke mit einer besonders hohen Strafzahlung für ihren CO2-Ausstoß zu belasten und die Einsparung von 22 Mio. Tonnen CO2 im Kraftwerkssektor zu garantieren, habe offenbar in Berlin Eindruck hinterlassen...
Branchen-News |
ener|gate Redaktion |
15. Mai 2015 | weiter lesen

Bremen - EWE-Chef Werner Brinker legt zum Monatsende sein Mandat im Aufsichtsrat der Bremer SWB nieder...

Personalien |
ener|gate Redaktion |
15. Mai 2015 | weiter lesen

Wiesbaden - Die Landesgruppe Hessen der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DVGW) hat einen neuen Vorsitzenden...

Personalien |
ener|gate Redaktion |
15. Mai 2015 | weiter lesen

Alpirsbach-Reinerzau - Achim Kötzle, Energiewirtschaftlicher Geschäftsführer der Stadtwerke Tübingen, übernimmt zum 1. Juli den Vorstandsvorsitz der VKU-Landesgruppe Baden-Württemberg...

Personalien |
ener|gate Redaktion |
15. Mai 2015 | weiter lesen
Düsseldorf - Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat die Redispatch-Beschlüsse für Kraftwerke der Bundesnetzagentur aufgehoben. Die Richter monierten, dass die Vergütung für die betroffenen Kraftwerke nicht ausreiche...
Branchen-News |
ener|gate Redaktion |
15. Mai 2015 | weiter lesen
Düsseldorf - Gewinne zu machen alleine durch hohe Absatzmengen von Strom und Erdgas wird schon bald nicht mehr möglich sein...
Branchen-News |
ener|gate Redaktion |
15. Mai 2015 | weiter lesen

Wirtschaftsminister Gabriel will alte Kraftwerke mit einer Abgabe belegen. Die Klimaziele haben nun mal Vorrang. Nicht nur Braunkohlekraftwerke, sondern auch angeschlossene Tagebaue und Betriebe droht das Aus. Die Kohle-Abgabe gefährdet nicht nur Zehntausende Jobs, sondern auch die sichere Stromversorgung aus heimischen Energieträgern.

Karriere-News |
EnergyRelations |
15. Mai 2015 | weiter lesen
Brüssel - Der EU-Ministerrat und das Europäische Parlament haben sich auf die Einführung der Marktstabilitätsreserve (MSR) für Emissionszertifikate geeinigt. Ab dem 1. Januar 2019 sollen überschüssige EU-Verschmutzungsrechte in die Reserve überführt werden, um den CO2-Preis zu stützen. Das...
Branchen-News |
ener|gate Redaktion |
14. Mai 2015 | weiter lesen

Seiten