Deutsche Unternehmen befinden sich im Wettbewerb um hoch qualifizierte Ingenieure. Elektroingenieure werden am häufigsten gesucht, gefolgt von Architekten und Bauingenieuren sowie Maschinen- und Fahrzeugbauingenieuren. Dabei gehen die Verantwortungsbereiche der Positionen oft über rein technische Aufgaben hinaus und schließen Führungsverantwortung ein.

Deutschland spielt in vielen...

Karriere-News |
DEKRA |
09. Juli 2010 | weiter lesen

„Am Kurt geht’s guat“, ist einer der prämierten Filme beim diesjährigen Filmwettbewerb „Zukunft Energie 2050“. Landwirt Kurt entdeckt das Biogas und startet eine neue Karriere als Stromversorger. Wie könnte die Energieversorgung im Jahre 2050 aussehen? Darüber haben fünf kreative Studententeams nachgedacht und ihre Ideen in Kurzfilmen und Werbespots umgesetzt.

Das Ergebnis: fünf Filme, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Bewertet wurden die Werke...

Karriere-News |
BDEW |
02. Juli 2010 | weiter lesen

Der Arbeitsmarkt lässt die Krise hinter sich. Die Arbeitslosigkeit ist im Juni im Zuge der Frühjahrsbelebung und aufgrund der wirtschaftlichen Erholung weiter zurückgegangen. Die Arbeitslosigkeit sank im Juni um 88.000 auf  3,153 Millionen. Die lang erwartete Trendwende ist da! Jetzt droht ein akuter Mangel an Fachkräften. In der Not  setzen Firmen verstärkt Leiharbeiter ein.

Die Lage am Arbeitsmarkt hat sich infolge der wirtschaftlichen...

Karriere-News |
vdi, arbeitsagentur |
02. Juli 2010 | weiter lesen

Die wirtschaftliche Bedeutung der Windenergiebranche für Baden-Württemberg wächst: Mehr als 250 Unternehmen, überwiegend Zulieferer aus den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik, sind im Land für die Windenergie tätig. Damit sorgt die Branche aktuell für ca. 4.500 Arbeitsplätze und mehr als eine Milliarde Euro Umsatz. "Diese Zahlen belegen, dass die Windenergie den Menschen in Baden-Württemberg große Zukunftschancen bietet. Ein klares Bekenntnis der Landesregierung pro Windenergie ist deshalb umso wichtiger, damit weitere, zukunftssichere Jobs nicht nur in der Zuliefererindustrie,...

Karriere-News |
Bundesverband WindEnergie e.V. |
02. Juli 2010 | weiter lesen

Regine Stachelhaus wurde in den Personalvorstand der E.ON AG berufen und ist damit die dritte Frau, die innerhalb der letzten Wochen in das Führungsgremium eines DAX-Unternehmens eingetreten ist.
Der neue E.ON-Konzernvorstand Dr. Johannes Teyssen hatte die gesamte Führungsspitze umgebaut und die Juristin in den nunmehr fünfköpfigen Vorstand geholt. Sie leitet das neu konzipierte Ressort Personal, Recht, IT und Einkauf.
 

...

Karriere-News |
E.ON / Personalwirtschaft |
18. Juni 2010 | weiter lesen

Das Engagement der Arbeitgeber für eine familienbewusste Personalpolitik ist unverändert hoch. Angesichts der demografischen Entwicklung und dem bevorstehenden Fach- und Führungskräftemangel gelten Familienbewusstsein als eine Investition in die betriebliche Zukunft.

Gerade Führungskräfte zeigen eine hohe Bereitschaft, ihren Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen – für sich selbst aber nutzen sie die Möglichkeiten nur...

Karriere-News |
berufundfamilie |
18. Juni 2010 | weiter lesen

Im April 2010 gab es 56.800 offene Ingenieurstellen. Erneut bedeutet dies im Vergleich zum März eine Steigerung um 2,3 Prozent. Dieser Anstieg wurde durch eine verstärkte Nachfrage der Unternehmen verursacht. Die Zahl der arbeitslosen Ingenieure lag bei ca. 28.000 auf dem Niveau des Vormonats.

Daraus ergibt sich eine Ingenieurlücke von rund 31.000 Ingenieuren. „Wir freuen uns, dass Unternehmen wieder vermehrt Ingenieure einstellen. Auf der anderen Seite betrachten wir die Inge-nieurlücke mit Sorge – gerade vor dem Hintergrund der voraussichtlich weiter anziehenden Konjunktur und...

Karriere-News |
VDI |
25. Mai 2010 | weiter lesen

Angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise ist das Engagement der Mitarbeiter stabil geblieben oder sogar gestiegen. Sie haben sich flexibel auf die Situation eingestellt, die auch in ihrem Unternehmen oft angespannt war. Allerdings sehen sie auch Anlass zu Kritik.
Die Arbeitnehmer zeigen sich auch verantwortlicher in Bezug auf ihre finanzielle Vorsorge, zumal sie die Perspektiven als unsicher bewerten. Weltweit gibt es weniger Demotivierte. Die Mitarbeiter sind bereit, für ihren Aufgabenbereich und ihre berufliche Entwicklung Verantwortung zu übernehmen. Allerdings beklagen viele...

Karriere-News |
www.personalwirtschaft.de |
25. Mai 2010 | weiter lesen

Gute Teamarbeit und das nachhaltige Wirtschaften der Unternehmen wird für Nachwuchs-Führungskräfte immer wichtiger. Dies zeigt ein Studie von Deloitte, in der die Angaben von jungen Führungskräften zu ihren Bedürfnissen über drei Jahre verglichen wurden. Erstaunlich dabei: Ein partizipativer Führungsstil ist inzwischen weniger gefragt.
Auch Privilegien wie Dienstwagen und sogar die Höhe des Einstiegsgehalts spielt eine immer geringere Rolle. "Die Jahre 2007 bis 2009 waren von einschneidenden ökonomischen Entwicklungen geprägt – das spiegelt sich auch in den Befragungsergebnissen wider...

Karriere-News |
www.haufe.de |
25. Mai 2010 | weiter lesen

Umwelttechnik ist einer der Wachstumsmärkte und die Nachfrage nach gut ausgebildeten Umweltingenieurinnen und -ingenieuren ist ungebrochen. Absolventen haben in der Entwicklung und Projektierung von Anlagen zur Reinhaltung von Luft, Wasser und Boden sowie in der Nutzung der Erneuerbaren Energien vielfältige Berufsperspektiven.

Die Arbeitsmarktaussichten für Umweltingenieure und Umwelttechniker sind...

Karriere-News |
BMFSJ |
21. Mai 2010 | weiter lesen

Über 20.000 Studierende haben rund 55.000 Evaluationen von Arbeitgebern im Zuge des Universum Student Survey 2010 durchgeführt. Die Studie ist die Grundlage der Rankings, die in der Wirtschaftswoche veröffentlicht wurden. Die beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands heißen Audi, der Max-Planck-Gesellschaft und Google. Aber auch 6 Unternehmen aus der Energiewirtschaft konnten sich unter den ersten 30 Top Arbeitgeber platzieren: Zu ihnen gehören E.ON (Platz 12), Solarworld (Platz 13), RWE (Platz 16), Vattenfall (Platz 23), EnBW (Platz 28) und ABB auf Rang 30. Die Rankings 2010 in allen vier...

Karriere-News |
www.crosswater-job-guide.com |
19. Mai 2010 | weiter lesen

Frauen sind in Top-Positionen der deutschen Wirtschaft noch immer die Seltenheit. Vorstände und Aufsichtsräte großer Unternehmen werden nach wie vor von Männern dominiert. Lediglich 2,5 Prozent aller Vorstandsmitglieder der 200 größten Unternehmen sind Frauen. Bei den Aufsichtsräten sieht es etwas besser aus – hier liegt der Frauenanteil bei rund 10 Prozent.

Karriere-News |
Siegfried Handt |
14. Mai 2010 | weiter lesen

Die deutsche Bevölkerung schrumpft und altert: Bis zum Jahr 2030 wird das Erwerbspersonenpotential um 3,5 Millionen bzw. um 8% sinken. Die demografische Falle liegt insbesondere in der Altersgruppe der über 50-Jährigen, die heute in vielen Unternehmen den wesentlichen Teil der Belegschaft ausmachen. So auch in der ÖPNV-Branche: 36% der Beschäftigten sind hier älter als 50 Jahre und werden in den nächsten Jahren in Ruhestand gehen.

Die Unternehmen der ÖPNV-Branche...

Karriere-News |
VDV |
11. Mai 2010 | weiter lesen

Die Windenergiebranche entwickelt sich rasant und damit die Anforderungen an die Mitarbeiter. Neue Technologien, größere Projekte und komplexe rechtliche Rahmenbedingungen lassen das gängige Qualifizierungsmodell der Branche "Learning by Doing" an seine Grenzen stoßen.
Als Antwort auf diese Entwicklung bieten ForWind, das Zentrum für Windenergieforschung, und die Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V. das Weiterbildende Studium Windenergietechnik und -management an. Die Studienmaterialien für den neuen Durchgang, der im September 2010 startet, berücksichtigen die aktuellen...

Karriere-News |
ForWind - Zentrum für Energieforschung |
10. Mai 2010 | weiter lesen

Insgesamt 26 Unternehmen – vom Mittelständler bis zum globalen Konzern – konnten sich in diesem Jahr für den Titel „Top Arbeitgeber für Ingenieure“ qualifizieren. Wie im Vorjahr belegte auch 2010 die B. Braun Melsungen AG den ersten Platz. Bewertet wurden die Unternehmen in den Bereichen Unternehmenskultur, Vergütung, Work-Life-Balance, Entwicklungsmöglichkeiten, Jobsicherheit, sowie Innovationsmanagement.

Trotz Finanzkrise sind die Zeiten für...

Karriere-News |
CRF Institut |
10. Mai 2010 | weiter lesen

Seiten