Durch die Konjunkturflaute hat sich die Ingenieurlücke in Deutschland 2009 mehr als halbiert. Die Anzahl arbeitsloser Ingenieure betrug im Dezember 27.100 Personen, so die aktuelle VDI-Erhebung. Verglichen mit dem Vormonat nahm die Arbeitslosigkeit um 0,6 Prozent leicht ab. Die Fachkräftelücke lag bei 24.100 Personen – 58 Prozent weniger als vor zwölf Monaten. Die meisten offenen Stellen im Dezember 2009 gab es bei Maschinen- und Fahrzeugbauingenieuren. Hier wurden rund 17.400 Vakanzen errechnet.
Im Fokus des VDI-Ingenieurmonitors standen die Architekten und Bauingenieure. Diese...

Karriere-News |
VDI |
26. Januar 2010 | weiter lesen

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) und Analysten warnen eindringlich vor einer zu schnellen Absenkung der Solarstromförderung. Eine zusätzliche Reduktion der Fördersätze für Photovoltaikanlagen im zweistelligen Prozentbereich noch in diesem Jahr würden große Teile der deutschen Solarwirtschaft nicht überleben. Rund 50.000 Arbeitsplätze stünden für diesen Fall in Deutschland auf dem Spiel. Bereits am 1. Januar 2010 war die Förderung für neue Solarstromanlagen turnusgemäß um rund zehn...

Karriere-News |
Bundesverband Solarwirtschaft e.V. |
19. Januar 2010 | weiter lesen

Unternehmen, die Personal abbauen müssen, sollten unbedingt die Instrumente des Beschäftigtentransfers nutzen, um den Betriebsfrieden zu sichern und keinen Imageverlust zu erleiden. Dieser Meinung sind die Arbeitsmarkt- und Personalexperten, die vom Bundesverband der Träger im Beschäftigtentransfer (BVTB) in seiner aktuellen Umfrage * (100 Arbeitsmarkt- und Personalexperten wurden interviewt) befragt wurden. 90 Prozent der Experten sind der Meinung, dass der Beschäftigtentransfer arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen verringert und den Betriebsfrieden erhält. 84 Prozent der Befragten sind...

Karriere-News |
BVTB e. V. Hürth |
16. Januar 2010 | weiter lesen

Kurzarbeitergeld gibt es jetzt 18 Monate lang, und genetische Untersuchungen am Arbeitsplatz sind verboten. Die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick:

Ältere Arbeitslose

Wer 50 Jahre alt oder älter ist und seinen Job verliert, hat es schwer. Um ältere Langzeitarbeitslose besser zu betreuen – und gezielt in neue Jobs zu vermitteln – hat die Regierung das Bundesprogramm "Perspektive 50plus – Beschäftigungspakete für Ältere in den Regionen" eingeführt. Das Programm wird in diesem Jahr stark ausgeweitet. Nahezu 350 unterschiedliche Stellen und Behörden werden im ganzen...

Karriere-News |
Uli Deck, ddp |
14. Januar 2010 | weiter lesen

Der Anteil der Nutzer von sozialen Netzwerken steigt weiter. Im dritten Quartal waren es allein in Deutschland 26,4 Millionen. Das sind 3,6 Millionen mehr als im ensprechenden Vorjahresquartal - ein neuer Höchststand.Das teilt der High-Tech Verband BITKOM auf Basis einer exklusiven Erhebung des Marktforschungsinstituts Comscore mit. "Online-Communitys erschließen sich ganz neue Mitgliederkreise. Sie werden heute über alle Altersklassen hinweg genutzt.", sagt Achim Berg, Vizepräsident des BITKOM. "Auch im beruflichen Umfeld werden Communitys immer wichtiger."

Karriere-News |
BITKOM |
26. Dezember 2009 | weiter lesen

Ingenieure mit Bachelor-Abschluss starten mit niedrigerem Gehalt in den Beruf. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in Kooperation mit dem Verein deutscher Ingenieure (VDI). Von den Unternehmen, die Ingenieure beschäftigen und mehr als 250 Mitarbeiter haben, setzt bereits ein Drittel Ingenieure mit Bachelorabschluss ein. Insgesamt haben knapp 11 Prozent der Unternehmen in Deutschland mit Ingenieuren in der Belegschaft bereits Bachelor-Ingenieure eingestellt.

Karriere-News |
IW Köln |
23. Dezember 2009 | weiter lesen

Insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten werden in den Konzernen und Unternehmen Vergütungsfragen regelmäßig neu bewertet. Die Frage nach dem „gerechten“ oder „angemessenen“ Gehalt wird von den verschiedenen Beteiligten mit unterschiedlichen Vorzeichen beantwortet. Auch Energieversorgungsunternehmen sehen sich dabei häufig in dem Zwiespalt, auf der einen Seite aus wirtschaftlichen Gründen Personalkosten reduzieren zu müssen, aber auf der anderen Seite...

Karriere-News |
Energie & Management |
15. Dezember 2009 | weiter lesen

Wüstenstrom kann deutschen Unternehmen zu beachtlichen Gewinnen verhelfen und neue Arbeitsplätze schaffen. Das zeigt eine Studie, die Greenpeace und der Club of Rome Deutschland vorgestellt haben. Die Studie wurde vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie erstellt. Die Autoren gehen davon aus, dass die Unternehmen mit einer Wertschöpfung von ein bis zwei Billionen Euro profitieren könnten, wenn von 2010 bis 2050 weltweit solarthermische Kraftwerke gebaut würden. Für...

Karriere-News |
Greenpeace |
14. Dezember 2009 | weiter lesen

Der Fachkräftemangel in vielen Berufsfeldern ist bestenfalls aufgeschoben, das zeigt der neue DEKRA Arbeitsmarktreport 2009. Durch die Auswertung von 8523 Stellenangeboten wird erkennbar, dass beispielsweise die Nachfrage an qualifizierten Fachkräften im Gesundheitswesen - insbesondere bei medizinischem Personal - trotz Wirtschaftskrise ungebrochen ist. Wie die Studie zeigt, trifft dieser Trend durchaus auch auf andere Branchen und Funktionsgruppen zu. So werden im Bereich der Energiewirtschaft nach wie vor Ingenieure der Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik  gesucht. Im Bereich...

Karriere-News |
DEKRA Akademie |
13. Dezember 2009 | weiter lesen

Erstmals wurde in diesem Jahr der RWE Zukunftspreis verliehen. Damit zeichnete RWE vier Nachwuchs-akademiker für ihre herausragenden wissenschaft-lichen Arbeiten zum Thema „Energieversorgung der Zukunft“ aus. In feierlichem Rahmen überreichte Alwin Fitting, RWE Vorstandsmitglied und Schirmherr des Zukunftspreises, am 5. November in der Essener Philharmonie die Preise in den beiden Kategorien Dissertation und Abschlussarbeit.

Karriere-News |
RWE |
26. November 2009 | weiter lesen

Personaler aus der Energiewirtschaft erläutern, wie man Talente findet, bindet und entwickelt.

Der demografische Wandel bringt es mit sich, dass Personaler sich immer stärker auf die Personalrekrutierung und Förderung Ihrer Belegschaft konzentrieren. Viele befürchten schon heute einen Engpass bei Nachwuchskräften, die zunehmende Abwerbung ihrer Leistungsträger und die Überalterung der Belegschaft. Gerade weil Energiemärkte immer dynamischer werden, suchen Mitarbeiter Halt...

Karriere-News |
E & M |
26. November 2009 | weiter lesen

Die Bonner Wirtschaftsakademie (BWA) verzeichnet seit Beginn der Wirtschaftskrise seitens der Unternehmen eine mehr als doppelt so hohe Nachfrage an Outplacement-Beratung. Outplacement wird vom Arbeitgeber bezahlt und unterstützt entlassene Beschäftigte professionell, neue berufliche Herausforderungen zu finden. "Das gestiegene Interesse an Outplacement zeigt, dass die Arbeitgeber stärker als früher die Vorteile von Outplacement gegenüber herkömmlicher Kündigung für sich entdeckt haben und sich fair von ihren Mitarbeitern trennen wollen. Denn bei diesen löst die Kündigung zumeist Ängste...

Karriere-News |
BWA Bonn |
26. November 2009 | weiter lesen

Gesundheitsmanagement lohnt sich - unter dieser Prämisse zeichneten der BKK Bundesverband und die Europäische Kommission zum dritten Mal Unternehmen in Deutschland für ihr vorbildliche betriebliche Gesundheitsförderung mit dem "Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit" aus.
In der Kategorie „Sonstige Dienstleistungen“ wurden die Stadtwerke München für ihr ganzheitliches biopsychosoziales Konzept ausgezeichnet. Zur Etablierung des Gesundheitsmanagements kümmern sich Sicherheitsbeauftragte mit einem erweiterten Aufgabenbereich für psychosoziale Themen als Gesundheitspaten um die Kollegen...

Karriere-News |
BKK |
25. November 2009 | weiter lesen

Die Zeiten extrem geringer Krankenstände sind vorüber: Seit 2007 steigen die krankheits- bedingten Fehlzeiten leicht, aber kontinuierlich an. Trotz der schwierigen Lage auf dem Arbeitsmarkt  lag der Krankenstand von Januar bis Oktober 2009 bei 4,0 Prozent, im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 3,8 Prozent (2007: 3,7 Prozent): Vor allem psychische Leiden nehmen zu.
Im gesamten Jahr 2008 fehlten die Arbeitnehmer krankheitsbedingt an 13,4 Tagen, zuletzt lagen vor sechs Jahren die Fehltage auf diesem Wert, während 2006 mit 12,4 Tagen die geringsten Krankentage seit 30 Jahren gemeldet...

Karriere-News |
BKK |
25. November 2009 | weiter lesen

Ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter sind auch im Job motivierte Mitarbeiter. RWE hat dies erkannt und unterstützt das Engagement mit der Initiative „RWE Companius“. Bereits 29 Kollegen der RWE Dea AG haben seit der Einführung im März ehrenamtliche Projekte durchgeführt, die von RWE mit insgesamt rund 23.000 Euro unterstützt wurden.

Karriere-News |
RWE |
25. November 2009 | weiter lesen

Seiten