Die Vernetzung von modernen Technologien in fast allen Bereichen der Stadt oder Kommune – von Energie, Mobilität bis hin zur Logistik und der Gebäudeautomation – das ist Smart City. Die Umsätze in den verschiedenen Marktsegmenten wachsen rasant und sollen sich in den nächsten 5 Jahren auf rund 44 Mrd. Euro mehr als verdoppeln. Bis 2022 wird es viermal mehr E-Ladestationen und Smart Meter geben als heute. Dies hat positive Auswirkungen auf den Jobmarkt....

Top-Thema |
ADL/Eco/Joblift |
03. Dezember 2018 | weiter lesen

Klima- und Umweltschutz spielt bei der Berufswahl immer noch eine untergeordnete Rolle. Denn Jugendliche wissen häufig nicht, welche beruflichen Chancen der Bereich zu bieten hat. Das neue Webportal „Netzwerk Grüne Arbeitswelt“ zeigt ihnen, wie sie beruflich beim Klimaschutz anpacken können. Und weil eine klimafreundliche Wirtschaft nur gemeinsam gelingen kann, vernetzt sie all jene, die sich für eine grüne Arbeitswelt einsetzen.

...

Top-Thema |
Wissenschaftsladen Bonn e.V. |
21. September 2018 | weiter lesen

Weiterbildung und Qualifizierungen werden in den nächsten Jahren in der Energiewirtschaft enorm an Bedeutung gewinnen. Neben der Förderung von Veränderungs- und Lernbereitschaft sind bei den Mitarbeitern neue Kompetenzen in IT und Digitalisierung dringend gefragt. Dazu muss das Bildungsmanagement aber viel zeitgemäßer und digitaler werden.

Top-Thema |
EnergyRelations |
10. September 2018 | weiter lesen

Der Kohleausstieg hat weniger Auswirkungen auf die Arbeitsplätze in der Braunkohleindustrie als befürchtet. Auch wenn die Förderung von Braunkohle bis zum Jahr 2030 stärker zurückgeht, sind kaum betriebsbedingte Kündigungen nötig. Eine aktuelle Studie des Öko-Instituts zeigt, dass im Jahr 2030 insgesamt noch 8.000 Beschäftigte in der Förderung von Braunkohle und der Stromerzeugung arbeiten, wenn...

Top-Thema |
Öko-Institut |
20. August 2018 | weiter lesen

Frauen in Führungspositionen sind in der Energiewirtschaft weiterhin eine Seltenheit. Laut einer von PwC durchgeführten Untersuchung liegt ihr Anteil aktuell bei rund 12 %, ein Anstieg von zwei Prozentpunkten gegenüber 2014. Besonders auf Vorstands- und Geschäftsleitungsebene sind Frauen immer noch die Ausnahme. Firmen der Branche Erneuerbare Energien überzeugen hingegen mit dem größten Frauen-Zuwachs.

Top-Thema |
PwC |
10. Juli 2018 | weiter lesen

Beim HR Energy Award wurden im Juni gleich fünf Preisträger ausgezeichnet. Der Wettbewerb für HR-Transformation in der Energiewirtschaft fand 2018 zum ersten Mal statt. Prämiert werden innovative Projekte und Programme im Personalmanagement der Energie-, Gas- und Wasserwirtschaft. Preisträger 2018 sind die DB Energie, ENTEGA, VSE, Stadtwerke Krefeld und STADTWERK AM SEE.

Agile Führungs-, Innovations- und...

Top-Thema |
EnergyRelations |
03. Juli 2018 | weiter lesen

Fast 10 Millionen Menschen arbeiten weltweit in der Branche der Erneuerbaren Energien. Global sorgte dabei die Solarenergie für die meisten Jobs. Die Anzahl der Angestellten stieg im Solarsektor um zwölf Prozent auf 3,1 Millionen. Anders in  Deutschland: Hier war es die Windenergie, die auf 160.200 Jobs zulegte. In der Solarenergie mit gerade mal 45.200 Menschen ist immer noch ein Rückgang der Beschäftigung zu beobachten.

Top-Thema |
BMWi/IRENA |
11. April 2018 | weiter lesen